Qualifikationsziele

Qualifikationsziele

Allgemeines Ziel

Bachelor-Abschluss im Sinne des Qualifikationsrahmens für deutsche Hochschulabschlüsse (KMK-Beschluss vom 22.4.2005)

Ziele bezüglich fachlicher Kompetenzen

  • Grundlagen, Konzepte und Fachterminologie der Informatik beherrschen.
  • Anforderungen unterschiedlicher Anwendungsbereiche (von betriebswirtschaftlichen Aufgabenstellungen bis hin zu eingebetteten Systemen) verstehen, dokumentieren und in Software-Lösungen umsetzen können.
  • Verstehen und Umsetzung des kompletten Software Entwicklungszyklus (vom Requirements Engineering bis zum Testen).
  • Beherrschung sämtlicher Software-Entwicklungsschritte.
  • Beurteilung existierender Softwaresystem hinsichtlich Usability und eigenständige Entwicklung gebrauchstauglicher Software.
  • Geschäftsprozesse modellieren, analysieren, optimieren und Hilfe von IT-Systemen unterstützen bzw. automatisieren.
  • Anwendungen (kommerziell, open source) bewerten, auswählen, konfigurieren, ggf. um Eigenentwicklungen ergänzen und integrieren.
  • Basierend auf den Erfordernissen der Anwender eine passende Software Architektur entwerfen und realisieren.
  • Sichere komponentenbasierte Internetanwendungen entwerfen und realisieren.

Ziele bezüglich überfachlicher Kompetenzen

  • Fachliche Lösungen eigenständig ausarbeiten, präsentieren und zur Diskussion stellen.
  • In interdisziplinären und interkulturellen Teams konstruktiv arbeiten.
  • Verantwortung in Teams übernehmen.
  • Besprechungen moderieren und Workshops leiten.
  • Berichte, Anleitungen, technische und wissenschaftliche Veröffentlichungen ausarbeiten.
  • Wissen in Schulungen, Vorträgen und Seminaren an Kollegen, Kunden und Seminar-teilnehmer zielgruppengerecht vermitteln.
  • Wirtschaftlichkeit von Lösungsansätzen vergleichen und beurteilen.
  • Potenziale neuer Technologien, Produkte und Dienstleistungen erkennen und für die eigene Arbeit einsetzen.
  • Eigenständig wissenschaftlich arbeiten

Berufsfeldorientierte Ziele

Die Studierenden qualifizieren sich für ein sehr breites Spektrum an Berufstätigkeiten:

  • Softwareentwicklung
  • Systemanalyse
  • Entwurf von Softwarearchitekturen und -komponenten
  • Softwarequalitätssicherung
  • Konzeption, Entwicklung, Aufbau und Betrieb komplexer und ggf. zeitkritischer Anwendungen
  • Geschäftsprozessanalyse, -optimierung und -automatisierung mit Hilfe von IT-Systemen
  • Leitung von Projekten und Teams
  • Vertreten informationstechnischer Aspekte in fachlich gemischten Teams Wissenschaftliche Weiterqualifikation in Forschungseinrichtungen.