UIP-Projekte

Stand: 8.2018

Unternehmenspartner: accessec GmbH, 64401 Groß-Bieberau

Hochschulbetreuer: Prof. Dr. Michael Gröschel, Prof. Dr. Sachar Paulus

Zusammenfassung: Im Rahmen des Projektsemesters im Studiengang Unternehmens- und Wirtschaftsinformatik wurden im Wintersemester 2017/2018 innovative Ansätze für das IT-Risikomanagement in produzierenden KMU entwickelt. Die Ergebnisse des Projekts, die zusammen mit den Firmen accessec (Projektpartner), HOMAG AG (Anwendungspartner) und SAP SE (nextGen Partner) durch 5 Gruppen erarbeitet wurden, fließen in das Nationale Referenzprojekt für Industrie 4.0-Sicherheit „IUNO“ ein.

Stichworte: Informationssicherheitsrisiko, Vorgehensmodell, Risikobewertung, Werkzeuge, Design Thinking

Unternehmenspartner: Movilizer GmbH, Mannheim

Hochschulbetreuer: Prof. Dr. Gabriele Roth-Dietrich, Prof. Dr. Rainer Gerten

Zusammenfassung: Die Studierenden haben im Rahmen ihres Projektsemesters im Sommersemester 2017 erfolgreich einen Auftrag für die Movilizer GmbH bearbeitet. Die Aufgabenstellung umfasste die Konzeption und prototypische Entwicklung eines Graphischen Movelet-Editors (GME). Movelets sind Bausteine für Movilizer Mobile Apps, die aus einer Folge von Screens mit Datenflüssen, Business Rules und Geschäftslogik bestehen. Der Editor ermöglicht es Beratern, Movelets ohne Programmierung zu modellieren und anschließend den für die Movilizer Cloud benötigten Code implementiert in MEL (Movilizer Expression Language) zu generieren. Dabei können Berater Movelets manuell aus einzelnen Screens zusammensetzen oder von Templates als Kopiervorlagen ableiten und weiter ausgestalten. Dies ermöglicht es dem Consulting, bei Kunden live Movelets zu erstellen und die Möglichkeiten der Movilizer-Lösung durch Umsetzung der Kundenprozesse ad-hoc zu demonstrieren. Auch für die Entwicklung bei Movilizer birgt der GME in der Zukunft vielfältige Einsatzmöglichkeiten, etwa für die Visualisierung von Movelet-Abläufen in Echtzeit, als Hilfe bei der Fehlersuche im Debugging oder durch Ausbau der Template-Erstellung zu einem Template-Marktplatz, in dem Partner und Kunden Templates wiederverwenden und neue Prozesse einstellen können. Nach der Abschlusspräsentation übergaben die Projektteilnehmer zusammen mit Prof. Dr. Roth-Dietrich und Prof. Dr. Gerten die Projektdokumentation mit allen Ergebnissen, den Prototypen sowie einen User Guide an den Geschäftsführer der Movilizer GmbH, Herrn Alberto Zamora.

Unternehmenspartner: SP Consulting GmbH, Ludwigshafen am Rhein

Hochschulbetreuer: Prof. Dr. Michael Gröschel, Prof. Dr. Sachar Paulus

Zusammenfassung: Der stetige Anstieg der Datenmenge in der heutigen Zeit stellt in der Praxis eine technisch hohe Herausforderung dar, und nicht alle Datenbanksysteme sind dafür gleich gut geeignet. Dies wurde an der Hochschule Mannheim in einem Unternehmens-Informatik-Projekt untersucht. Ausgangspunkt war eine Anwendung, die beim Aggregieren und Pivotieren der Datensätze nicht die gewünschte Performance von Antwortzeiten im Sekundenbereich lieferte. Durch die Evaluation von zwölf alternativen Datenbanktechnologien wurde zunächst eine Vorauswahl von vier geeigneten Systemen getroffen: Die spaltenbasierten Datenbanken HBase und Cassandra, sowie die dokumentenbasierten Datenbanken MongoDB sowie Couchbase. Im Detail wurden die Kriterien Installationsaufwand, Performance, Skalierbarkeit und Benutzungsfreundlichkeit untersucht. HBase wird nicht für den Einsatz empfohlen; die übrigen drei Produkte und Technologien sind vielversprechend.

Stichworte: NoSQL-Datenbanken, Performance-Optimierung, Evaluierung, HBase, Cassandra, MongoDB, Couchbase

Unternehmenspartner: ondeso GmbH, Regensburg

Hochschulbetreuer: Prof. Dr. Gabriele Roth-Dietrich, Prof. Dr. Rainer Gerten

Inhalte: Design Thinking, Geschäftsprozessanalyse, Kundeninterviews, BPMN-Modellierung, Use Cases, IT-Prozessmanagement, Architekturentwurf für Enterprise Integration Layer, Machbarkeitsstudie, Prototypimplementierung, SAP Business Workflow

Unternehmenspartner: MLP Finanzdienstleistungen AG, Wiesloch

Hochschulbetreuer: Prof. Dr. Michael Gröschel, Prof. Thomas Smits

Zusammenfassung: Als Technologie aus dem Bereich des Geschäftsprozessmanagements rekonstruiert und analysiert Process Mining Geschäftsprozesse auf Basis digitaler Spuren in IT-Systemen. Im Gegensatz zur herkömmlichen Geschäftsprozessanalyse wird beim Process Mining ein Prozessmodell automatisch auf Basis sogenannter Event-Logs generiert. Man erhält einen detaillierten Gesamtüberblick über alle Prozessinstanzen. Mögliche Engpässe im Prozessablauf können in der Analyse aufgedeckt werden. Bei dem hier beschriebenen Projekt wurde ein Change-Management-Prozess in Kooperation mit der MLP Finanzdienstleistungen AG analysiert. Die gängigsten Werkzeuge zum Process Mining wurden eingesetzt, bewertet und einem ausführlichen Vergleich unterzogen.

Stichworte: Geschäftsprozessmanagement, Process Mining, Celonis, Disco, ProM, Projektmanagement, Geschäftsprozessmanagement, Change Management, IT-Servicemanagement, ITIL

Deutsch  English

Unternehmenspartner: SAP SE, IT-Academy, Walldorf

Hochschulbetreuer: Prof. Dr. Gabriele Roth-Dietrich, Prof. Dr. Rainer Gerten

Inhalte:

  • Konzeption zukünftiger Arbeitsplätze für SAP-Mitarbeiter in den Bereichen Entwicklung, Consulting und Operations
  • Mitarbeiterbefragungen, Literaturrecherchen
  • Entwicklung und Darstellung eines Prototyps mit Design Thinking

Unternehmenspartner: cyperfection gmbh, Ludwigshafen am Rhein

Hochschulbetreuer: Prof. Dr. Michael Gröschel, Prof. Thomas Smits

Zusammenfassung: Sie lassen mit Geräten an Ihrem Körper - sogenannten Wearables - Daten über Ihre Gesundheit und Fitness messen und erfassen? Sie haben Wearables von unterschiedlichen Herstellern? Sie wünschen sich eine integrierte Sicht auf alle Daten, die über Sie vorliegen? Focused Health bietet eine Smartphone-App für Apple-Geräte (iOS) und Android, mit der Sie Ihre gesamten Gesundheitsdaten immer im Blick haben. Im Auftrag der cyperfection gmbh in Ludwigshafen wurde der Prototyp einer Plattform entwickelt, mit der Benutzer die unterschiedlichsten Geräte registrieren und deren Daten zusammengefasst darstellen können. Das als Machbarkeitsstudie ausgelegte Projekt stellt eine funktionsfähige Smartphone-App bereit, die Daten und Geräte der Hersteller Fitbit, Withings und Medisana integriert.

Stichworte: Wearables, Health, Smartphone-Apps, Android, iOS, Machbarkeitsstudie, Fitbit, Withings, Medisana

Unternehmenspartner: Solutive GmbH&Co KG, Neulußheim

Hochschulbetreuer: Prof. Dr. Gabriele Roth-Dietrich, Prof. Dr. Rainer Gerten

Inhalte:

  • Geschäftsprozessanalyse und -modellierung von Change Management-Prozessen, die durch unterschiedlichere Ereignisse angetriggert werden (Änderungswünsche der Fachabteilungen, gesetzliche Änderungen, Compliance-Anforderungen)
  • Modellierung und Implementierung von IT-Prozessen mit Hilfe von SAP Business Workflow
  • Konzeption und Aufbau einer Schichtenarchitektur zur Anbindung des Solutive Transport Enforcers
  • Darstellung von Change Management- und Transport Enforcer-Daten in eigenen ABAP-Reports

Unternehmenspartner: Empirius GmbH, Kirchheim (bei München)

Hochschulbetreuer: Prof. Dr. Gabriele Roth-Dietrich, Prof. Dr. Rainer Gerten

Inhalte:

  • Geschäftsprozessanalyse und -modellierung von Prozessen, die Änderungen in einer heterogenen SAP-Landschaft antriggern (Upgrade-Projekte, Backup und Desaster Recovery, Systemaufbau für Mitarbeiterschulungen, ABAP-Entwicklungsprojekte mit automatisierten Tests)
  • Modellierung und Implementierung von IT-Prozessen mit Hilfe von SAP Business Workflow
  • Konzeption und Aufbau einer Schichtenarchitektur zur Anbindung von Werkzeugen für das Kopieren und Klonen von SAP-Systemen (Empirius BlueClone und BlueSystemCopy) mit webservicebasiertem Aufruf der Werkzeuge

Unternehmenspartner: Utiligence GmbH, Mannheim

Hochschulbetreuer: Prof. Dr. Gabriele Roth-Dietrich, Prof. Dr. Rainer Gerten

Inhalte:

  • Geschäftsprozessanalyse und -modellierung von Prozessen beim Wechseln des Energieversorgers
  • Modellierung und Implementierung von IT-Prozessen mit Hilfe von SAP Business Workflow
  • Konzeption und Realisierung in ABAP einer Pflege von Fristen für Prozessphasen mit automatisierter Fortschreibung des Prozessfortschritts sowie Monitoring und Reporting der Fristeneinhaltung in SAP ERP