Steckbrief
Abschluss Master of Science
Umfang 90 ECTS
Mastertyp weiterbildend, berufsbegleitend
Studiendauer 4 Semester
Studienform Online-Studium mit geringen Vor-Ort-Präsenzanteilen
Anzahl der Studienplätze 20 pro Kohorte
Besonderheiten komplementäre Einführung für Mediziner und Informatiker; individuelle Profilbildung durch breites Wahlpflichtangebot und individuelles Praktikum im Studienschwerpunkt "Biomedizinische Informatik" oder "Data Science"; Möglichkeit des Erwerbs von Hochschulzertifikaten
Bewerbung Online-Bewerbung
geplanter Studienbeginn Oktober 2020
Zulassungsvoraussetzungen erstes abgeschlossenes Hochschulstudium in Medizinischer Informatik, Medizinische Dokumentation, Informatik, Bioinformatik, Medizin oder Natur- und Lebenswissenschaften aus einem medizinnahen Umfeld und mindestens 1 Jahr studiengangbezogene Berufserfahrung
Homepage http://www.master-bids.hs-mannheim.de
Adressatenkreis

Dieser weiterbildende Masterstudiengang richtet sich an berufstätige Absolvent(inn)en der Medizinischen Informatik, Medizinischen Dokumentation, Informatik, Bioinformatik, Medizin sowie Natur- und Lebenswissenschaften aus einem medizinnahen Umfeld, die…

  • ihre Kompetenz aus fachlichem und beruflichem Interesse erweitern wollen,
  • als Expert(inn)en für die individualisierte Patientenversorgung als auch für die Unterstützung medizinischer und biomedizinischer Forschung tätig sein wollen,
  • beabsichtigen, künftig Führungsaufgaben in einer Leitungsfunktion zu übernehmen,
  • sich wissenschaftlich weiterqualifizieren möchten (z.B. Promotion).
Absolventenprofil

Das Studium vermittelt Ihnen einen Überblick und ein grundlegendes Verständnis über Themen und Trends zur Förderung der individualisierten Patientenversorgung sowie der Unterstützung biomedizinischer Forschung und deren Auswirkung auf Organisationen.

Sie setzen sich tiefergehend und wissenschaftlich-fundiert mit aktuellen und relevanten Konzepten, Metho­den, Techniken und Werkzeugen der Biomedizinischen Informatik und des Data Science auseinander. Sie erwerben neue Erkenntnisse und werden befähigt, diese bei der Lösung komplexer Problemstellungen sowie im Kontext der Patientenversorgung praktisch und evidenzbasiert anzuwenden. Darüber hinaus vertiefen und erweitern sie ihre Methodenkompetenzen im Bereich Management & Social Skills.

Im Verlauf des Studiums bauen Sie Ihre professionelle Haltung zum Fach weiter aus und werden darauf vorbereitet, einen Beitrag zur Weiterentwicklung des Fachgebiets in Wissenschaft und Praxis zu leisten und künftig Strategie- und Führungsaufgaben im Gesundheitswesen zu übernehmen.

Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen und zur Bewerbung finden Sie auf der Studiengang-Homepage.

Struktur und Aufbau

Der berufsbegleitende Masterstudiengang umfasst 90 ECTS und hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern. Das Studienangebot wird als Blended Learning Format angeboten. Sie studieren überwiegend in tutoriell betreuten Online-Lernphasen (ca. 90%) mit geringen Vor-Ort-Präsenzanteilen (ca. 10%). 

Das Studium ist forschungsorientiert ausgerichtet und qualifiziert Sie sowohl für die anschließende akademische Weiterbildung (z.B. Promotion) als auch für die professionelle berufliche Tätigkeit in einem Berufsfeld der Medizinischen Informatik.

Im Verlauf des Studiums absolvieren Sie 12 Module zzgl. der Anfertigung einer Master-Thesis und der Teilnahme am Master-Kolloquium. Das breite Wahlpflichtangebot incl. dem Praktikum im Studienschwerpunkt "Biomedizinische Informatik" oder "Data Science" trägt zu Ihrer individuellen Profilbildung bei.

Weitere Informationen zum Masterstudiengang finden Sie auf der Studiengang-Homepage.

Online studieren

Zu Studienbeginn lernen Sie in einer Präsenzveranstaltung vor Ort alle Kommilitonen und Lehrpersonen kennen. Sie machen sich mit den Besonderheiten des Online-Lernens vertraut, klären offene Fragen und bereiten sich auf das Studium vor.

In den tutoriell betreuten Online-Lernphasen erarbeiten Sie sich den Lernstoff eigenständig oder kooperativ in virtuellen Lerngruppen. Dabei setzen Sie sich aktiv mit Alltagsproblemen und wissenschaftlichen Fragestellungen der Medizinischen Informatik auseinander und nutzen die bereitgestellten Lernressourcen wie z.B. Videos, eSkripte, Lernerfolgskontrollen usw. Die regelmäßige Kommunikation und Kollaboration mit Kommilitonen erfolgt sowohl synchron und asynchron mit entsprechenden Werkzeugen wie z.B. Foren, virtuelle Klassenräume, Etherpads, Wikis usw.

An den wenigen Vor-Ort-Präsenzveranstaltungen präsentieren, diskutieren und vertiefen Sie Ihre Arbeitsergebnisse im Plenum. Dabei werden z.B. spezielle Behandlungsmethoden der Medizin sowie Lösungen aus der Medizinischen Informatik und Bioinformatik vorgestellt. Zudem können vor Ort Prüfungsleistungen abgenommen werden.

Bei der Planung und Durchführung Ihrer Lernaktivitäten, der Bewertung und Reflektion Ihrer Arbeitsergebnisse und Lernfortschritte sowie der effektiven Zusammenarbeit in Lerngruppen werden Sie von unseren Tutoren fortwährend betreut und unterstützt.

Kontakt

Durchgeführt in Kooperation mit